DE | EN | FR | PT

Eure Weihnachtsspende für einen größeren monkkee-Server

Mehr Server, mehr Power, mehr Platz, …

Anfang des Monats haben wir nach drei Jahren unseren Server-Anbieter gewechselt. Die monkkee-Gemeinde ist seit unserem Start 2013 rapide gewachsen. Mit unserem neuen Server haben wir eine Lösung gefunden, die mitwachsen kann. Die Zukunft ist damit – zumindest aus technischer Sicht – gesichert.

Der neue Server steht selbstverständlich in Deutschland. Das Prädikat „Hosting in Germany“ ist uns wichtig, da hierzulande sehr strenge Datenschutzbestimmungen bestehen, die sehr gut zu den Werten von monkkee passen: Sicherheit, Privatsphäre, Vertraulichkeit.

Wir versprechen uns von unserem neuen Anbieter außerdem eine höhere Ausfallsicherheit und eine bessere Rechenleistung. Außerdem haben wir eine größere Datenbank sowie Zugriff auf Datenbank-Backups der letzten 7 Tage, ein Service, den wir euch in Notfällen gerne bereitstellen.

… mehr Spenden

monkkee_christmas_donation

Unsere laufenden Kosten haben sich leider auch erhöht. Daher brauchen wir eure Mithilfe. Damit monkkee nicht nur technisch, sondern auch wirtschaftlich nachhaltig ist, brauchen wir eure Beiträge.

Wir möchten mit euch die Zukunft bestreiten. Je mehr Spenden wir bekommen, desto sicherer ist die Zukunft von monkkee. Bisher betreiben wir monkkee vor allem durch unermüdliches Engagement. Langfristiges Ziel ist es, dass sich monkkee aus der Nutzergemeinschaft heraus trägt.

Falls du noch nie gespendet hast, möchten wir dich bitten, über einen kleinen Beitrag nachzudenken.

Hier geht es zu unserer Spendenseite.

Höhere Mindestspende für weniger Gebühren

Wir haben die Mindestspende auf 5 Euro erhöht. Je Spende geht ein fixer Teil an unseren Zahlungsanbieter PayPal. Je kleiner die Spende, desto weniger bleibt anteilig für den Betrieb und die Weiterentwicklung von monkkee über. Daher haben wir uns entschlossen, die Mindestspende auf 5 Euro anzuheben.

Die erhöhte Mindestspende hat nichts mit höheren Erdnuss-Preisen zu tun. Hier geht es zum Spendenautomaten.

Die erhöhte Mindestspende hat nichts mit höheren Erdnuss-Preisen zu tun. Hier geht es zum Spendenautomaten.