DE | EN | FR | PT

Eure Meinung zu monkkee in den sozialen Netzwerken

Quelle: Pixabay

monkkee ist in den sozialen Netzwerken Facebook, Google+ und Twitter vertreten. Unsere Fangemeinde wächst stetig, aber sehr langsam. Kein Wunder, denn unser Engagement ist etwas gehemmt. Uns fehlt eine Strategie und dafür gibt es einen Grund.

Soziale Medien und monkkee stehen auf zwei höchst unterschiedlichen Positionen. Soziale Medien sind öffentlich, werbefinanziert, haben weit gefasste Datenschutzbestimmungen und intransparente Praktiken bezüglich der Datennutzung. monkkee steht für das komplette Gegenteil: Ein Höchstmaß an Privatsphäre, Datenschutz und Datensicherheit. Daten gehören allein dem Nutzer, Werbung hat hier keinen Platz.

Wie passt das nun zusammen? Gut eigentlich, denn auf den monkkee-Profilen der sozialen Medien geht es ja nur über monkkee. Es besteht ja keine direkte Verbindung zu monkkee. Oder doch?

monkkee auf den drei Social Media Plattformen

Wie seht ihr das? Sollen wir Facebook und Co. aktiver nutzen? Sollen wir auch Randthemen aufgreifen, statt nur über neue Features oder Veränderungen zu schreiben? Möchtet ihr vielleicht auch einen Newsletter? Schreibt uns per Kommentar oder anonym über das Kontaktformular. Oder natürlich über Facebook, Google+ und Twitter.

Kommentare ( 6 )

  • Andrea Feurer schreibt:

    Ich bin erst einige Tage Nutzerin von monkkee, ich finde es super! Eine tolle Leistung, vor allem in sicherheitstechnischer Hinsicht!
    Zum Thema Social Media habe ich eine ganz ablehnende Haltung und kann mich der Meinung von Toralf nur anschließen. Ich nutze auch nur Whats App, weil ich damit auf einfache Art Fotos zu meiner Cousine in New York schicken kann.
    Ein Newsletter über Neuerungen wäre nett, aber wenn der Beitrag nur im Blog steht, ist es auch ok.
    Im Übrigen finde ich den Blog sehr hilfreich, vor allem zu Beginn.
    Für die Verbreitung von monkkee wäre wahrscheinlich nur Nutzung der sozialen Medien hilfreich, aber ich finde es sollte doch ein persönliches Tagebuch sein, mit allem was dazugehört. Ich habe kein Bedürfnis, mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten. Ich möchte auch nicht jedem erzählen, dass ich monkkee verwende, ich erzähle zwar, dass ich das Programm kenne und dass ich es toll finde, aber nicht, dass ich selber schreibe.

    Vielen Dank für das tolle Programm!

    Liebe Grüße, Andrea

  • Toralf schreibt:

    Hi,

    zuallererst: super Sache, diese Möglichkeit der Erstellung eines Online-Tagebuches. Mit allen Features und Sicherheitseinstellungen, absolut top.

    Zur grundlegenden Frage: ich kann euren Zielkonflikt sehr gut nachvollziehen und bin begeistert, wie klar ihr das formuliert habt. Man kann nicht alles haben, Bequemlichkeit und Datensicherheit schliessen sich ja teils gegenseitig aus. Euren Ansatz finde ich toll und verständlich erläutert, eine Notwendigkeit das Ganze auf den sozialen Medien „breitzutreten“ sehe ich nicht.

    Ich selber nutze „nur“ WhatsApp, bin not amused darüber, dass WA nun auch zu Facebook gehört. Alle weiteren „social media“ verweigere ich, da es m.M. nur weitere Kanäle sind, auf denen ich mit Infos und leider auch sehr viel Werbung und sonstigem „sozialem Müll“ zugeschüttet werden könnte.

    Weiter so und demnächst (nach weiterer Nutzung, habe erst eben den Account eröfnet) werde ich auch den Affen füttern. Versprochen.

    Grüße Toralf

  • Mailan schreibt:

    Hallo Ihr zwei,

    das ist ein schönes Programm und wir hoffen, dass es so sicher ist, wie Ihr schreibt.
    Ich werde immermalwieder einen 5er überweisen als Obulus für die Nutzung.
    Weiß nicht, ob man damit reich wird. Aber ich finde es wichtig, dass Eure Leistung honoriert wird.
    Danke.

  • Angelika Reitze schreibt:

    Von meiner psychologischen Ausbildung her ( I am a JUNGIAN by heart and eduction) bin ich kein Freund von Mass Media und ich zaehle Facebook etc. dazu..ich liebe die Individualitaet..aber so etwas wie eine Moeglichkeit mit anderen Usern in Kontakt treten zu koennen, wenn gewuenscht, wuerde ich begruessen..frueher (zum Beispiel) habe ich in Traum Diskussionsgruppen gearbeitet..leider ist das heute alles sehr facebook oberflaechlich geworden…
    ich wuerde es interessant finden, wenn mit mit den hiesigen usern (wenn gewuenscht) in Kontakt treten koennte??
    Lieben Gruss, Angelika

  • René schreibt:

    Hallo zusammen

    Man darf die sozialen Medien nutzen. Insbesondere bei Neuerungen / Änderungen dürfte ein Hinweis erfolgen. Das motiviert doch auch Personen, die nicht regelmässig schreiben, Euren tollen Dienst wieder vermehrt zu nutzen.

    Ich bin neu wieder bei facebook und aktuell auch bei twitter.

    Danke für Eure Arbeit und Gruss, René

  • Marc schreibt:

    Hallo,
    ich sehe keine Notwendigkeit als Nutzer die sozialen Netzwerke stärker zu nutzen. Ich selbst bin nur Twitter User.
    Aus Marketing Sicht ist es etwas anderes- aber ich möchte garnicht, dass jeder weiß, dass ich Monkkee nutze.
    Die Notwendigkeit eines Newsletter sehe ich auch nicht, da ich hier regelmäßig “ verkehre“.

    MfG

    Ich hoffe, diese Webseite wird noch lange existieren!

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *